Kategorie:Struktur

Aus Fidopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neben der sozialen Komponente (FidoNet Teilnehmer, FidoNet Mitglieder), gibt es auch die technische Struktur wie das FidoNet funktioniert.

Addressierung

Jeder Teilnehmer ist durch eine eindeutige Nummer addressierbar.

Seit Oktober 1986 gibt es die vierdimensionale FTN Addressierung (AKA)

                    Zone:Netz/Node.Point

an der sich bis heute nichts mehr geändert hat. Sie stellt von grob nach fein die Zugehörigkeit dar.

Aufteilung der Zonen

Zone Kontinent Aktiver Zeitraum
1 Nord Amerika, Kanada 1984 - heute
2 Europa 10/1987 - heute
3 Australien, Ozeanien 10/1987 - heute
4 Süd Amerika, Lateinamerika 06/1989 - heute
5 Afrika 01/1990 - 11/2012
6 Asien 11/1990 - 09/2007

Beispiele

 2:244/1120.1
  • Zone 2, der Teilnehmer sitzt in Europa
  • Netz 244, der Teilnehmer sitzt im Raum Rhein-Main.
  • (Die ersten 2 Zahlen des Netz sind die Region, hier 24 für Deutschland.)
  • Node 1120, das ist der 1120te Knoten des Netz 244
  • Point 1, das ist der erste Point des Nodes 1120


Um eine Nachricht von 2:244/1120.1 an 1:123/456.7 zu übertragen wird in groben Zügen nachfolgender Weg beschritten:
Point 1 (2:244/1120.1) übermittelt an den Node 2:244/1120, der wiederum an den Netzverteiler 2:244/0 die Nachricht übermittelt. Dann wird die Nachricht an das Zonen-Gateway 2:2/1 weitergeleitet das die Nachricht in die Zone 1 des Empfängers überträgt - 1:1/2. Nun wandert die Nachricht den umgekehrten Weg von "oben" nach "unten".
Das Zonengateway übermittelt die Nachricht an den Netzverteiler 1:123/0, der wiederum an den Node 1:123/456 der dann die Nachricht für den Point #7 bereitstellt.

Maildelivery2.jpg
Beispiel einer Mailzustellung

Verwaltung

E-Mail Zustellung, Nodelist Verwaltung, FidoNews Verteilung, Judikative

Aufgrund der Struktur bei der Nachrichten Zustellung erkennt man die vierdimensionalen Verwaltungsebenen die an dieser Stelle aber noch unvollständig sind.
Auf der Zonen und Netzebene werden Koordinatoren, die sogenannten *C's eingesetzt um die Verwaltungsaufgaben in der jeweiligen Verwaltungsebene durchzuführen. Darüberhinaus gibt es zwischen der Zone und dem Netz noch eine Zwischenebene, die Regionen. Die Verwaltungseinheit Region entspricht in Europa den Ländergrenzen. Jedes Land enthält ein oder mehrere Netze. Auf der Region Ebene gibt es ebenfalls einen Koordinator. Die Kurzform der Koordinatoren wird als

genannt. Über den Zonen gibt es noch den

der meist eine von den Zonenkoordinatoren gewählte Vertrauensperson ist. Diese Position ist vergleichbar mit einem Aufsichtsratsvorsitzendem einer AG.

Alle diese Koordinatoren sind zuständig für das Funktionieren der Netze, Regionen, Zonen. Neben der Erstellung des Telefonbuchs des FidoNet, der Nodelist, kommt ihnen die Aufgabe der Verteilung der aktuellsten Nodelist, der Verteilung der FidoNews und als Schlichtungsperson in Streitfällen zu. Darüber hinaus haben diese Netz Koordinatoren für den reibungslosen Nachrichtentransport zu sorgen. NC's können für diese Aufgabe einen Host delegieren, der nicht zwangsläufig vom NC betrieben werden muss. Auf Zonen Ebene sorgen die sogenannten Zonegates für den Transport von Nachrichten zwischen den unterschiedlichen Zonen.
Auf Netzebene können zur Sicherstellung der Versorgung aller Netzmitglieder weitere Verwaltungseinheiten, die Hubs einsetzen. Die Hubs können technische Teilaufgaben des NCs übernehmen. Nicht aber die judikative Aufgabe.

Auf Regionen Ebene können für die E-Mail Verteilung noch zusätzliche I/O Gates installiert sein, die nichts anderes als E-Mails transportieren.

Die judikative Aufgabe der *C's umfasst sämtliche Streitfragen die im täglichen FidoNet Ablauf zutage treten können. Hierbei liegt der primäre Grundsatz darauf zunächst zu einer gütlichen Einigung zu kommen. Scheitert eine gütliche Einigung müssen die *C's angefangen von der untersten Ebene in Streitfällen eine Entscheidung treffen.

Echomail Verteilung

Neben der direkten E-Mail Verteilung haben sich Diskussionsforen gebildet. Für die Verwaltungsaufgaben dieser Echomail Foren wurde eine zweite Verwaltungsstruktur aufgebaut, die der ersten Verwaltungsstruktur entspricht. Die "Echo Koordinatoren" die sogenannten *EC's sind auf allen Verwaltungsebenen anzutreffen.

In der Echokoordinatorstruktur gibt es allerdings keinen "IC".
Die Aufgaben der *EC's ist beschränkt auf die Verwaltung der gesamten Echomail Landschaft. Das heisst aber nicht, dass Echokoordinatoren auch die Echomails transportieren müssen. Sie kümmern sich nur um die organisatorischen Aufgaben und klären bei Streitfragen. Um die technische Verteilung von Echomails kümmern sich Echoserver (vergleichbar mit den Hosts bei der E-Mail Verteilung). In Region24 sind mehrere Echoserver zum BBR (Back Bone Ring) zusammengeschaltet.
Auf Netzebene kommt diese besondere Aufgabe der Echomail Verteilung den Hubs zu.

Pointlisten Support

Points sind fast ausschliesslich nur in Zone 2 anzutreffen. Das hat vor allem historische Hintergründe (Geschichte Pointlisten Support). Aus diesem Grund ist eine funktionierende Points-Verwaltungsstruktur auch nur in Zone 2 etabliert. Ebenso wie die Primär Verwaltung und schon die Echokoordinatoren Verwaltungsstruktur zieht sich der Pointsupport durch sämtliche Ebenen hindurch.

Die Netzpointlistkeeper sammeln die Point Informationen der Bossnodes, derjenigen Nodes die Points bedienen und liefern die zusammengefügten Listen an den Regionpointlistkeeper weiter. Der Regionpointlistkeeper erstellt aus den Netzpointlist Segmenten dann eine Regionweite Pointliste und reicht diese an den Zonenpointlistkeeper weiter, der eine Zonenpointliste generiert.
Neben der Pointlisten Erstellung kümmern sich die Pointlistkeeper auch um die Verteilung der verschiedensten Typen von Pointlisten und sind Nodes behilflich, die zum ersten Mal Points bei sich aufnehmen.


Übersicht

EbeneCoordinatorEchomailPointlist
WeltweitICn/an/a
ZoneZCZECZPK
RegionRCRECRPK
NetzNCNECNPK

Weitere (Verwaltungs) Strukturen

Neben den Verwaltungsstrukturen für den technischen Betrieb gibt es noch weitere Strukturen wie das * FTSC (Fido Technical Standards Commitee), dass für die Dokumentation der technischen Dokumente zuständig ist.

  • Costsharing Verwaltungseinheiten
  • Organisationscommitees für Treffen (CONs)
  • Entwicklergruppen (Software Entwicklungen)
  • Stammtische

Unterkategorien

Diese Kategorie enthält folgende Unterkategorie: