Echomail

Aus Fidopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


Echomail

Echomail, Groupmail, Schwarzes Brett, Newsgroup, Brett, Board, Foren, öffentliche Nachricht
sind alles Begriffe für ein und denselben Mechanismus der E-Mail Weiterleitung und Verteilung. Ein Schreiber einer E-Mail schreibt diese in einem Kanal, Channel, Area. Die Nachricht wird dabei nicht an einen einzigen definierten Empfänger weitergeleitet, sondern an Viele. Vergleichbar mit der Sendung eines Rundfunksenders der an alle Teilnehmer eines Kanals die Sendung richtet und dabei die Teilnehmer erreicht, die ihr Empfangsgerät eingeschaltet haben und auf diesen Kanal geschaltet sind.

Im Internet sind die Begriffe Newsgroup, Foren geläufig. In FidoNet wird diese Art der E-Mail Verteilung Echomail genannt.

Ein Schreiber kann so in einer E-Mail eine Frage zu einem Problem stellen. Sämtliche angeschlossenen Teilnehmer können die Frage lesen und ein jeder der sich bemüssigt fühlt kann auf diese Nachricht antworten. Die Antwort wiederum können auch wieder sämtliche Teilnehmer lesen. So können Diskussionen und Bekanntmachungen einen grossen Teilnehmerkreis erreichen, ohne dass der Empfängerkreis zur Addressierung bekannt sein muss, so wie es bei Netmail der Fall sein muss.


Area, Areas

Es gibt wie bei Radiosendern nicht nur eine Rundfunkstation, sondern viele Kanäle. Die sogenannten Areas. Die unterschiedlichen Areas sind unterschiedlichen Themengebieten zugeordnet. Kochen, Computer, Autos, Philosophie, Politik, Religion, Elektronik, Filme, Musik - es gibt fast kein Thema, das nicht in einer Area definiert ist.


AreaTag

Damit sich alle interessierten Teilnehmer zu einem Thema verbinden können, sind die Areas durch einen AreaTag definiert. Das ist der eindeutige Name der Area, der elektronisch verarbeitbar ist. Deutschsprachige AreaTags haben als Endung meist ein .GER. Beispiel: Der Kanal zum Thema Kochen -> KOCHEN.GER


Arealisten

Damit Teilnehmer ihr gewünschtes Themengebiet verbinden können, müssen sie den AreaTag kennen. Dafür gibt es die Arealisten die neben den AreaTags Beschreibungen zu den Echoareas enthalten.


Rules

Zu den allermeisten Echoareas gibt es Rules, rudimentäre Regeln die für die jeweilige Echoarea gelten. Die Regeln werden durch Moderatoren erstellt und i.d.R. auch überwacht. Die Regeln können einfache Erinnerungen zum gepflegten Umgangston sein, es können aber auch strukturelle Regeln gelten . Beispiel: die Signatur darf nicht länger als 4 Zeilen betragen, übermässiges Quoten soll vermieden werden.


Moderator

In der Regel existiert zu einer Echoarea auch ein Moderator. Die Aufgabe des Moderators ist zunächst ein Regelwerk für die jeweilige Echoarea aufzustellen und zu veröffentlichen, an die sich die Teilnehmer eines Echos zu halten haben. Über die Einhaltung der Regeln hat ebenfalls der Moderator zu sorgen und bei Nichteinhaltung der Regeln ggf. die Verstösse anzumahnen oder aber Strafen zu verhängen. Das kann zum Beispiel bis zum Schreibverbot für das entsprechende Echo gehen.


Software

Reader, Maileditor

Zum Lesen und Schreiben von Echomail werden je nach Zugangsart Reader eingesetzt die auf eine Message Base zugreifen. Im Online Betrieb in Bulletin Board Systemen sind die Reader zumeist eingebaut.

Tosser

Tosser sind die Verteilprogramme um die einzelnen Nachrichten verschiedenster Areas in die jeweilige Area innerhalb einer Nachrichten Datenbank einzusortieren und neue Nachrichten aus der MsgBase zu extrahieren um sie an ein weiteres System weiterzuleiten.